Lochbleche

Lager-/Liefer-/Produktionsprogramm

WIR HABEN DAS GRÖSSTE LOCHBLECHLAGER ÖSTERREICHS

Mit unseren hochwertigen Lochblechen sind wir Ihr perfekter Partner für kreative, robuste und vielseitig einsetzbare Materialien für Fassaden, Außenausbau oder Sichtschutz. Wir erfüllen die Wünsche Ihrer Kunden mit einem umfangreichenden Portfolio an Serienprodukten, bieten aber auf Anfrage auch Sonderprodukte und individuelle Kreationen an. Dabei orientieren wir uns an die gesetzlichen Vorgaben, wo der Begriff „Lochplatte” (Lochblech) in den DIN-Normen 24041:2002-12 sowie in der DIN 4185 Teil 2 definiert ist. Um die verschiedenen, auf die Genauigkeit der Lochbleche einwirkenden Faktoren berücksichtigen zu können, arbeiten wir innerhalb der DIN-Toleranzen.

Lagerprogramm

  • Innerhalb von ganz Österreich bieten wir einen 24/48-Stunden Lieferservice
  • Wir sind Österreichs größtes Lochblechlager

Lieferprogramm

  • Wir liefern innerhalb von 3 bis max. 8 Werktagen
  • Wir verfügen über eine ständig laufende Serienproduktion

DOWNLOAD Lochbleche



Weitere Dokumente finden Sie in unserem Downloadbereich.

PDF - Download

Produktionsprogramm

  • Unsere Lochbleche verfügen über eine Materialstärke von 0,4 bis 30 mm
  • In unserer Serienproduktion bieten wir Formate bis 1,5 x 3 m an, bzw. bei Sonderproduktionen bis max. 2,5 x 6 m
  • Unsere Lochbleche sind mit Lochungsdurchmesser von 0,4 bis ca. 200 mm erhältlich
  • Wir liefern innerhalb von 2 bis 5 Werktage (bei Kleinmengen)

Weiterverarbeitung

Unser hochwertiges Material bietet sich für jede Art von Projekt und Form an. Sie können es auf modernsten Schlagscheren schneiden, laserschneiden, feinstrahlplasmaschneiden, kanten, biegen, runden und schweißen.

Veredelung

Veredelungen wie Pulverbeschichten, Lackieren, Beizen, Elektropolieren von Edelstahl, Sandstrahlen oder Glasperlstrahlen sind Möglichkeiten, um unsere Lochbleche sinnvoll und optisch ansprechend einzusetzen.

Noppenbleche

Noppenblech by ProMetall

Viele unsere Lochbleche können auch als Noppenbleche hergestellt werden. Aufgrund ihrer Struktur weisen sie trotz geringem Eigengewicht eine hohe Steifigkeit auf. Der Begriff „Noppenblech” wird vor allem in Österreich verwendet, ansonsten spricht man auch von „geprägtem Blech” oder „Strukturblech”.

WIR PRODUZIEREN NACHFOLGENDE PRÄGUNGEN IN SERIE

  • Formate: 1.000 x 2.000 mm / 1.250 x 2.500 mm / 1.500 x 3.000 mm / und Naturmaße
  • Stärken: 1 bis 3 mm, alles darüber auf Anfrage
  • Materialausführungen: Stahl, Stahl verzinkt nach Sendzimirverfahren, Alu, Edelstahl geschliffen/3-D Verformung oder mit Folie

Normen & Toleranzen

Der Begriff „Lochplatte“ (Lochblech) ist in der DIN-Norm 24041:2002-12 sowie in der DIN 4185 Teil 2 definiert.
Um die verschiedenen, auf die Genauigkeit der Lochbleche einwirkenden Faktoren, berücksichtigen zu können, wenden wir die DIN Toleranzen an. Maßabweichungen für gelochte Bleche sind aus DIN 24041 ersichtlich. Durch Rohmaterialtoleranzen, Lochen und das nachträgliche, maschinelle Richten kann es zu Abweichungen vom Nennmaß kommen.

LÄNGE UND BREITE

Wir möchten darauf hinweisen, dass Bleche und Platten mit Festmaßen nach dem Lochen und Richten nicht zusätzlich beschnitten werden. Die Abweichungen können die Stahlwerkstoleranz überschreiten.

Abmessung Plattenlänge
oder Plattenbreite
Zulässige Toleranz bei
Materialdicke bis 5 mm
Zulässige Toleranz bei
Materialdicke über 5 mm
bis 100 mm +/- 0,8 mm+/- 1,5 mm
über 100 bis 300 mm +/- 1,2 mm +/- 2,0 mm
über 300 bis 1000 mm +/- 2,0 mm +/- 3,0 mm
über 300 bis 2000 mm +/- 3,0 mm +/- 5,0 mm
über 1000 bis 4000 mm +/- 4,0 mm +/- 8,0 mm
über 2000 bis 4000 mm +/- 5,0 mm +/- 10,0 mm

RECHTWINKELIGKEIT GESCHNITTENER PLATTEN

Während des Lochvorganges wird das Lochfeld gestreckt, d.h. sowohl die Länge als auch die Breite des Bleches verändern sich. Die Endbearbeitung, insbesondere das Richten, führt zu Streckungen im Lochfeld. Da Faktoren wie z.B. Lochgröße, Loch- Anordnung, Dicke und Art des Materials das Maß der Abweichungen beeinflussen, lässt es sich vorab nicht definieren.

MaterialdickeZulässige Toleranz der Rechtwinkeligkeit
bis 5 mm+/- 0,5 Grad (=0,9 mm für je 100 mm Länge)
über 5 bis 15 mm+/- 0,5 Grad (=0,9 mm für je 100 mm Länge)
über 15 bis 25 mm+/- 0,5 Grad (=0,9 mm für je 100 mm Länge)

ZULÄSSIGE ABWEICHUNGEN DER BREITEN UNGELOCHTER RÄNDER BEI FESTMASSEn

Teilung - tZulässige Abweichungen für e1, e2, f1, f2
bis 5 mm+/- 5 mm
über 5 bis 20 mm+/- 10 mm
über 20 mm+/- t/2

SÄBELKANTEN

Lochbleche können sich säbelförmig verformen. Das Resultat ist eine Abweichung zwischen den Enden und der Mitte der Blechkante. Bis zu einer Blechstärke von 3 mm ist eine max. Abweichung von 1,5 % der Gesamtlänge zulässig, während bei einer Blechstärke von mehr als 3 mm nur maximal 2 % der Gesamtlänge anerkannt sind.

STANZGRAD UND SCHNITTGRAD

Die Seite, die normalerweise in der Zeichnung eines Lochbleches gezeigt wird (Draufsicht) wird als Stempeleintrittsseite bezeichnet, wobei der Stanzgrat auf der Unterseite liegt. Bei unsymmetrischen Blechen und jenen mit entsprechender Weiterverarbeitung, muss die Gratseite ausdrücklich ausgewiesen werden. Normalerweise liegt der Schnittgrat auf derselben Seite wie der Stanzgrat, jedoch kann er bei gewissen Arbeiten mit der Schere auch auf der Gegenseite liegen. Wenn Stanzgrat und Schnittgrat unbedingt auf einer Seite liegen sollen, muss dies vorher ausdrücklich vereinbart werden.

ZULÄSSIGE GRATHÖHE BEI NORMALEN LOCHVERHÄLTNISSEN

BlechdickeGrathöhe
bis 0,6 mm0,15 mm*
über 0,6 mm bis 1,5 mm0,17 mm*
über 1,5 mm bis 3,0 mm0,20 mm*
über 3,0 mm bis 6,0 mm0,25 mm*
über 6,0 mm0,50 mm*

Es dürfen bis zu 10 % der gelochten Oberfläche oder 10 % der Lochzahl außerhalb dieser Toleranzen liegen. Der Grat kann während des Richtvorganges in das Loch zurückgedrückt werden

PLANHEIT

Lochbleche können maschinell gerichtet werden. Wir liefern unsere Lochbleche in 3 Varianten aus: nicht gerichtet, maschinell gerichtet oder präzisionsgerichtet. Grundsätzlich richten wir alle unsere Lochbleche einmal maschinell, um die nach DIN geforderten Plantoleranzen zu gewährleisten. Aufgrund von abweichenden Seitenrändern, ungelochten Flächen, hohen Durchlässen oder bestimmten Materialieneigenschafen sind Restspannungen im Blech nicht immer auszuschließen. Wenn Sie besondere Anforderungen an die Planheit haben, müssen diese vorher besprochen und vereinbart werden.

LOCHANFANG UND – ENDE

Es ist möglich, dass Stempel während des Lochvorganges ganz oder teilweise brechen. Um dies zu vermeiden, werden die Stempel meist versetzt angeordnet, was zur Folge hat, dass die erste und die letzte Lochreihe in Vorschubrichtung unvollständig sind.

LochformenLochstellungen
SymbolCode/ErklärungDarstellungCode/Erklärung
R
Rundloch
Rv
Rundlochung in versetzten Reihen
Rg
Rundlochung in geraden Reihen
Rdv
Rundlochung in diagonal versetzten Reihen
Q
Quadratlochung Lochseite parallell der Blechseite
Qg
Quadratlochung in geraden Reihen
Qv
Quadratlochung in versetzten Reihen
Qd
Quadratlochung Lochseite diagonal der Blechseite
Qdv
Quadratlochung in diagonal versetzten Reihen
L
Langlochung mit runden Ecken
Lg
Langlochung in geraden Reihen
Lv
Langlochung in versetzten Reihen
Lc
Langlochung mit scharfen Ecken
Lgc
Langlochung, eckig, in geraden Reihen
 Referenzen gefällig? Bitte besuchen Sie Referenzen Lochbleche
 Weitere Fragen? Bitte benutzen Sie unseren Anfrage Assistenten oder kontaktieren Sie Ihren persönlichen Ansprechpartner